Kontakt

Nutzen Sie dieses Kontaktformular oder schreiben Sie mir direkt per E-Mail.

7. November 2019

Mit diesem Trick gelingt das Drucken in Excel

Jan Trummel - Coach für  Excel und  Power BI

Jan Trummel
Trainer für Excel und Power BI - erzählt in diesem Blog wie du deine Arbeit effektiver erledigen kannst.

Allgemein

Erst kürzlich war ich bei einem Kunden, der sich  maßlos über das Drucken mit Excel aufgeregt hat. Die Tabelle passe einfach nicht auf eine Seite. Er sei schon stundenlang dabei, die Spalten schmaler zu ziehen und die Schrift zu verkleinern, aber es gelänge ihm einfach nicht. Entweder könne man dann den Text nicht mehr richtig lesen, und wenn er das korrigiere, dann rutsche wieder mindestens eine Spalte auf das zweite Blatt. Wieso das denn immer so kompliziert sein müsse, wollte er wissen.

Ich sagte ihm, in Zukunft würde er dieses Problem nicht mehr haben und zeigte ihm diesen tollen Trick:

Gilt für alle Version Excel 2007 bis 2016:

Wechseln Sie im Menüband auf die Registerkarte Seitenlayout. In der Befehlsgruppe An Format anpassen finden Sie zwei Dropdownfelder.

Ausschnitt der Registerkarte Seitenlayout aus dem Excel-Menüband
Der Reiter Seitenlayout in Excel

Über das Dropdownfeld Breite können Sie festlegen, wie viele Seiten der Ausdruck breit sein soll. Das ist die am häufigsten benötigte Einstellung. Stellen Sie hier „1 Seite“ ein. Excel berechnet die Spaltenbreite automatisch so, dass alle Spalten genau auf eine Seite passen.

Über das Dropdownfeld Höhe bestimmen Sie, auf wie viele Seiten in der Länge sich Ihr Ausdruck erstrecken soll. Diese Option wird oft genutzt, wenn Sie alles auf Seite 1 drucken wollen.